Demokratische Mörder - Kolumbien ist fest in der Hand des Paramilitarismus - trotz ihrer angeblichen Demobilisierung - Von Harald Neuber
Der kolumbianische Staat, Regierung wie Kongreß, steht seit Jahren unter dem politischen Einfluß paramilitärischer Todesschwadronen. Die Verbindungen, die von kolumbianischen und internationalen Menschenrechtsgruppen immer wieder kritisiert wurden, scheinen - seit der Staatsanwaltschaft vor wenigen Wochen während einer Polizeirazzia der Computer eines hochrangigen Anführers der rechten Banden in die Hände fiel- bewiesen, Rodrigo Tovar Pupo alias »Jorge 40« hatte auf seinem Laptop zahlreiche Namen von amtierenden Abgeordneten des Kongresses aus Abgeordnetenhaus und Senat gespeichert und beschrieben, wie diese mit den rechten Mörderbanden in Verbindung stehen. Der Skandal trifft den Präsidenten Alvaro Uribe Vélez hart. Der rechtskonservative Politiker steht seit jeher im Verdacht, sich weniger auf eine demokratische Legitimation, denn auf die Gewaltherrschaft der Paramilitärs zu stützen. Im August hatte er erst seine zweite Amtszeit angetreten. mehr...
 
Atombomben auf Teheran?
Israel erwägt, die erste unabhängige Holocaust-Konferenz der Welt zu bombardieren US-General droht mit Weltkrieg mehr...
 
Shraga Elam lehnt die Online-Petition "Schalom 5767" ab.
Die westlichen Imperialisten unter US-amerikanischer Führung überziehen die Welt mit Elend und Tod. Palästina wickeln sie die Nabelschnur um den Hals, und Israel treiben sie in den Selbstmord mehr...
 
Der irakische Widerstand
d.a. Auch wenn es schwierig ist, festzustellen, wer im einzelnen für die immer zahlreicher werdenden Anschläge im Irak verantwortlich ist, so gibt die Tatsache, dass die Schaffung eines vereinten politischen Kommandos des irakischen Widerstands - das sowohl Persönlichkeiten und Organisationen der Patriotischen Nationalen und Islamischen Front, als auch des Irakischen Nationalen Gründungskongresses integriert - angekündigt worden ist 1, Anlass zu Hoffnung. Dies bestätigte auch die in London herausgegebene arabische Tageszeitung al-Quds al-Arabi vom 27. Oktober auf Grund irakischer Quellen. Das politische Einheitskommando wird 25 Mitglieder (15 im Ausland und 10 im Innern des Iraks) umfassen, welche u.a. die Arabische Sozialistische Baas-Partei, die Patriotische Irakische Allianz, das Generalkommando der bewaffneten Kräfte (in das frühere militärische Befehlshaber integriert sind), die Vereinigung der islamischen Ulemas (die höchste religiöse sunnitische Instanz im Irak), den shiitischen Ayatollah Ahmed al-Hussaini al-Bagdadi, die al-Rashidín Armee sowie die Brigaden der Revolution von 1920 repräsentieren. mehr...
 
Motassadeq wegen Fluchtgefahr verhaftet?
Als Reaktion auf den im Rottaler Anzeiger Nr. 266 vom 18.11.2006 erschienenen Artikel "Motassadeq wegen Fluchtgefahr verhaftet" wurde der nachfolgende Leserbrief am 19. 11. 06 an die Passauer Neue Presse Nr. 266 gerichtet: mehr...
 
Steinmeier und seine Komplizen GFP FRANKFURT AM MAIN/MÜNCHEN/WASHINGTON/DAMASKUS
 
Schreiben an Bundesrat Pascal Couchepin vom 8. 11. 2006
 
Wissenschaft oder staatlich finanzierte Polit-Polemik? Die Methode Kreis - Von Ulrich Schlüer
 
Verantwortungslose Finanzpolitik! - von Patrick Freudiger, Stadtrat in Langenthal
 
Schluss mit der Abzockerei!
 
Grobe Irreführung der Stimmberechtigten durch den Bundesrat!
 
Irreführungen beim Osthilfegesetz ("Kohäsionsmilliarde")
 
Bei Anruf eine Milliarde - Von Philipp Gut: Bundesrätin Calmy-Rey versprach die Kohäsionsmilliarde am Telefon. Die Schweiz vollzieht die Drohungen der EU für den Fall eines negativen Volksentscheids autonom nach. Ein Geschäft ist der Deal nur für die
 
Professor Paul J. Balles: Wo bleibt der Aufschrei? - Die Schande des Schweigens angesichts der israelischen und US-Verbrechen
 
Vielsagendes Schweigen - am 26. November geht es nicht nur um Geld.
 
INFRAROUGE TSR1:
 
Regelmässig falsch dargestellte Zusammenhänge - Osthilfe-Gesetz und Ostmilliarden
 
Unruhe im globalen Kasino - von Gabriel Kolko
 
Erfolg der Solidaritätsarbeit - Treibacher AG zieht 240.000.- Euro-Klage zurück - Die Aufklärung über Kongogeschäfte muss weitergehen
 
Staatlich organisierte Kriminalität in der Schweiz - Eingabe 7 an die Bundesversammlung Bern - Das kriminelle Netzwerk: Freimaurer und Konsorten
 
«Viele Juden schämen sich Israels» - Britischer Politologe und Friedensaktivist wirft Israel Verbrechen vor
 
Antidiskriminierungs-Totalitarismus - von Patrick Freudiger, Stadtrat in Langenthal
 
Russia Warns Israel Over "Madman" Ascending to Power - by: Sorcha Faal, and as reported to her Western Subscribers
 
Führt bald Angela Merkel Europa und die Welt in die kommenden Kriege? Wie sich die US-Politik aus dem Schussfeld nehmen könnte, ohne ihre Ziele aufzugeben - von Erika Vögeli, Schweiz, und Karl Müller, Deutschland
 
Massenmord - Von Doris Auerbach
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91