Transformation Thinkers
politonline d.a. Wie pervers sich das Denken der "Strategen" und die damit verbundene Anmassung entwickelt, geht aus der nachfolgenden Information von German Foreign Policy hervor. Es zeigt sich immer wieder, wie die steuerbefreiten Vermögen diverser Stiftungen es diesen weltweit ermöglichen, abseits jeglicher Demokratie ihren Einfluss auf die Geschicke der Nationen geltend zu machen, und das nicht nur in einer oft unheilvollen Art, sondern auch mit einer unverhohlenen Rücksichtslosigkeit gegenüber den davon betroffenen Bevölkerungen. Der Bericht zeigt ferner, mit welcher Selbstverständlichkeit das Regime in Kabul zusätzliche finanzielle Mittel erwartet, auch wenn die derzeit herrschende Elite einen grossen Teil der Aufbauhilfe in die eigenen Taschen wandern lässt, ein Umstand, den die EU-Kommission ganz offensichtlich fortgesetzt zu ignorieren versteht. Denn gleich in welcher Höhe Gelder für Afghanistan festgesetzt werden, die EU-Bevölkerung kann gegen den Abfluss ihrer Steuern nichts unternehmen und trotz der ihr immer wieder in Aussicht gestellten vermehrten Mitsprache bleibt sie diesbezüglich völlig wehrlos, auch wenn sich die EU-Mitgliedstaaten dadurch weiter verschulden. Die in Industriekreisen herrschende Einstellung ist auch einem Bericht von Rainer Balcerowiak * zu entnehmen. mehr...
 
Jüdische Graswurzel-Revolte weltweit
Die »Alliance of Concerned Jewish Canadians« 1 wehrt sich gegen die islamophobe Kriegs- und Besatzer-Lobby und beschreibt die weltweite jüdische Graswurzel-Revolte gegen die israelische Staats- und Regierungspolitik und gegen die Anti-Palästina-Lobby. mehr...
 
Potential oil wars and guerrilla conflicts spell a profitable future for weapons smuggling in Cambodia.
ISRAEL'S DOUBLE GAME IN SOUTHEAST ASIA: ARMING TERRORISTS WITH KHMER ROUGE WEAPONS WMR's report yesterday on the U.S. naval buildup in Southeast Asia, particularly in Cambodia, coincides with a major Israeli intelligence and weapons smuggling operation in the region. mehr...
 
Zum Einsatz deutscher Tornados in Afghanistan
politonline d.a. Erschütternd ist, dass sich im deutschen Bundestag 405 Stimmen fanden, die dem Einsatz zugestimmt haben. Die Zerstörung, die Afghanistan in ununterbrochener Folge erleidet, bewegt ganz offensichtlich noch immer nicht in dem erforderlichen Ausmass. Seit Zbigniew Brzezi'ski, der Sicherheitsberater von US-Präsident James Carter, 1979 damit begann, die Dschihad-Kämpfer auszubilden und auszustatten, herrscht in diesem Land Krieg, neuerdings unter deutscher Beteiligung. Heute dürften sich unter den in Guantánamo Inhaftierten zahlreiche der ehemals für die USA kämpfenden Mudjaheddin und Taliban befinden, unter unendlichen Qualen. Die USA bekämpft heute nichts anderes als das, was sie selbst aufgebaut hat. Auch das wird selten bedacht. mehr...
 
Die demografische Bereinigung Jerusalems - von Dominique Vidal und Philippe Rekacewicz
Jedes realistische Konzept eines israelisch-palästinensischen Friedens sieht Jerusalem als doppelte Hauptstadt vor. Doch die Israelis sind dabei, auch Ostjerusalem zu vereinnahmen und die alten Verbindungen zu den umliegenden arabischen Gebieten zu kappen. mehr...
 
Wir veröffentlichen hier ein weiteres der zahlreichen Schreiben, die an die Bundeskanzlerin Angela Merkel zwecks Verhinderung eines Angriffs auf den Iran gerichtet wurden:
 
Der Kongress geht gegen Cheney vor
 
Schreiben an die Deutsche Bundeskanzlerin
 
Dem an Kardinal Lehmann gerichteten Brief stellen wir eine Meldung der Badischen Zeitung vom Mittwoch, den 7. März 2007, voran
 
Kriegstreiberische AIPAC-Konferenz
 
Finales Europa
 
Der zionistische Deal - Von Shir Haver
 
Befreiter Bauer oder verkaufter Bauer? - von Diethelm Raff *
 
Staatsmonopole versus Privatwirtschaft - von Johanna Haidvogl-Werder, Gelterkinden
 
Entfernt die Schweizer Armee Streubomben aus ihren Arsenalen? - von Heinrich Frei, Zürich
 
Schweizer Politik - Mit Verschleierungstaktik zum Abstimmungserfolg
 
Wann kommt die neue Schengen-Datenbank? - Die Schengen-Sicherheitslücke
 
Notizen zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft
 
Offener Brief an den Deutschen Bundestag und an die deutsche Bundeskanzlerin
 
Eurasisches Treffen
 
Wie sich Washington verlässliche Feinde macht
 
Faschisten im Nadelstreifen - von Rainer Apel
 
Billig muss es sein
 
Anhörung entlarvt Korruption der Bush Regierung im Irak
 
Weissagungen - Von Doris Auerbach
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103