Kosovo - Kosten ohne Ende
politonline d.a. Die 26 NATO-Staaten haben sich am 12.6.08 auf eine Verlängerung und Ausweitung des Einsatzes der von der NATO geführten Kosovo-Truppe KFOR geeinigt; die knapp 16 000 Soldaten starke KFOR soll künftig auch die Ausbildung der neuen Kosovo-Armee »Kosovo Security Force (KSF)« übernehmen. Spanien wird sich an dieser Ausbildungsaufgabe nicht beteiligen, da es die Unabhängigkeit des Kosovos nicht anerkennt. mehr...
 
Offenes Schreiben an Bundesrätin Calmy-Rey
Sehr geehrte Frau Bundesrätin, ich habe Ihren Beitrag in der Sonntagsausgabe der Berner Zeitung »Keiner schickt die beste Milchkuh gleich zum Metzger« mit Interesse gelesen und kann vieles unterschreiben. Allerdings habe ich da noch einige Fragen zu Ihren Ausführungen. mehr...
 
Afghanistan - Wenig Friedvolles in Sicht
politonline d.a. Wir erleben nicht nur zwei Vernichtung und Tod über die Iraker und Afghanen bringende Infernos, sondern auch zahlreiche, immer wieder aufflackernde Kriege und Auseinandersetzungen ethnischer Natur in Afrika. Keines dieser Desaster hat jedoch die deutsche Commerzbank davon abgehalten, zusammen mit dem Verteidigungsministerium der BRD am 4. Juni eine Tagung in Celle zu eröffnen, deren Thema der Ausbau der Beziehungen zwischen Militär und Wirtschaft ist, was auf alles andere als friedliche Gedankengänge hindeutet. mehr...
 
Eine fremde Kultur
Die Polizeipräsidentin des britischen Verwaltungsbezirks Cambridgeshire, Julie Spence, hat vor der Gefahr einer »Messer-Kultur« durch unkontrollierte Masseneinwanderung gewarnt [1]. In einer Untersuchung des Parlamentes nannte sie am 3. 6. 08 die Tätergruppen, wie die britische Tageszeitung Daily Mail berichtet: Wir haben die irakischen Kurden, die Polen und die Litauer, die Messer tragen. mehr...
 
Was die deutschen Medien nicht hören wollen: 14 »elder statesmen« fordern eine Weltfinanzkonferenz
14 ehemals führende Staatsmänner Europas, darunter zwei frühere Präsidenten der EU-Kommission und sieben Regierungschefs, haben in einem offenen Brief an den jetzigen Präsidenten der EU-Kommission, José Barroso (Bild), den Präsidenten der Republik Slowenien, Danilo Türk, derzeit amtierender Ratspräsident der EU, sowie an den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, kommender EU-Ratspräsident, die Einberufung einer Weltfinanzkonferenz gefordert, um Massnahmen zur Regulierung der Finanzmärkte zu beschliessen. Dieser Aufruf wurde skandalöserweise von den deutschen Medien fast ausnahmslos unterschlagen. mehr...
 
60 Jahre Israel - Von Ran HaCohen
 
Selenz-Kommentar
 
Die US-Wahlen und mögliche Folgen
 
Junge SVP Luzern - Der Fall Widmer-Schlumpf
 
Afghanistan - Aus der Welt der Geheimdienste
 
Das Recht - und wie es gehandhabt wird
 
Washington deckte Massenmorde in Südkorea - Dokumente über die Massaker wurden 50 Jahre lang geheimgehalten Von Knut Mellenthin
 
Zum Thema Überwachung
 
Kommentare zur »Initiative Volkssouveränität statt Behördenpropaganda«
 
Kein Grund zum Feiern - Von Rüdiger Göbel
 
George W. Bush: Salbungsvolle Worte
 
Beobachtungen zu einem sehr speziellen Abstimmungskampf
 
Zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels
 
Notizen zur EU
 
Burma: Drohungen und Angriffspläne
 
Noch heimlicher als sonst: die Bilderberger-Konferenz 2008
 
Die Welt ist nicht genug - Stauffenbergs Scheitern im Spiegel der angloamerikanischen Geopolitik - Von Wolfgang Eggert
 
»Maulkorbinitiative«: Der Titel ist gezielt irreführend!
 
»Volksinitiative Volkssouveränität statt Behördenpropaganda« und Gegenentwurf
 
Direkte Demokratie auf den Abfallhaufen?
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92