»Die Mitnehmgesellschaft - Die Tabus des Sozialstaats« Das Buch von Jochen Kummer und Joachim Schäfer - Teil III
Der dritte Teil behandelt das Tabu Ausländerkriminalität bzw. die Angst vor der Wahrheit. Die Enthüllung erfolgte spät, ist aber umso glaubhafter: sie stammt nämlich von einem hochrangigen Insider. Der ehemalige Berliner Polizeipräsident Georg Schertz rang sich elf Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem höchsten Polizeiamt zu einer bemerkenswerten Wahrheit durch: In seiner Amtszeit von 1987 bis 1992 hätten politische Anweisungen des Innensenators von Berlin bestanden, die hohe Ausländerkriminalität von Jugendlichen an der Gesamtkriminalität zu verschweigen. mehr...
 
Unsere Welt: Millionen auf der Flucht
politonline d.a. Die geradezu einmalige »Leistungsbilanz« vor allem der westlichen Regierungen offenbart sich in den entwurzelten und verelendeten Scharen, die den Kriegsherden und Krisenschauplätzen zu entkommen suchen. Nun ist die Institution des UNHCR von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zwar mit der Hilfeleistung bei humanitären Krisen beauftragt, jedoch wird die Tatsache, daß zahlreiche UNO-Mitglieder nicht nur selbst für die die Flüchtlingsströme auslösenden Kriege und Krisen verantwortlich zeichnen, sondern den sogenannten »Gebern« gleichzeitig Milliardenkosten aufbürden, in der Regel kalt und sachlich ausgeblendet. mehr...
 
Ausrichtung auf den Countdown: Wollen wir wirklich den Dritten Weltkrieg? -Von Helga Zepp-LaRouche
Bis auf die Aufnahme Georgiens und der Ukraine gab der NATO-Gipfel in Bukarest sämtlichen Forderungen der Kriegspartei um George Bush und Gordon Brown nach und machte damit einen Riesenschritt in Richtung einer Konfrontation mit Rußland. Wer auch immer die Idee hatte, den größten Nato-Gipfel aller Zeiten in dem modernen und superhässlichen Turmbau zu Babel in Bukarest, dem nach dem Pentagon mit 364 000 Quadratmetern zweitgrößten Gebäude der Welt, stattfinden zu lassen, hat vermutlich einen makabren Sinn für Humor. mehr...
 
Die Zerstörung Afghanistans
politonline d.a. Wie die junge Welt vor kurzem berichtete, haben sich die von Washington gestützten Regierungen Afghanistans und Pakistans darauf verständigt, Gespräche mit den Taliban und anderen Aufständischen zu führen. Unter Vermittlung kleiner Stammesräte, sogenannter Dschirgagai, sollen Kontakte mit Gegnern der Regierungen in beiden Ländern aufgenommen werden. mehr...
 
Atommülldeponie Afrika - Von Vladislav Marjanovic
Der folgende Text erschien vor mehr als zwei Jahren im Februar 2006 in der Zeitschrift »Gorleben Rundschau«. Seitdem hat sich aber nichts zum Besseren verändert. Im Gegenteil, die Situation in den betroffenen Ländern, allen voran Somalia, ist noch schlimmer geworden. Somalier berichten, dass 40 % ihrer Bevölkerung an Krebs leiden. Deshalb ist es unerlässlich, diese Fakten erneut zu veröffentlichen. mehr...
 
Weiteres zur Bertelsmann-Stiftung
 
Polit-Eingriffe in unser Rechtssystem gefährden die Demokratie
 
USA errichten AFRICOM, Pentagon plant Strategie für Rohstoffkriege - Von F. William Engdahl
 
Schacher für Krieg - Von Rainer Ruppp
 
LaRouche in Rom - 30 Jahre nach der Ermordung Aldo Moros
 
Das Gemetzel des Marktes - Von Mumia Abu-Jamal
 
GFP - Neue Kriege in Afrika
 
Pakistan - Die Unterwerfung: Das Parlament beugt sich den Vorgaben Washingtons - Von Knut Mellenthin
 
Weiteres zur Federal Reserve
 
Niederlande: Die Angst der Bürgermeister vor den Marokkanern - Von Udo Ulfkotte
 
Lager in den Vereinigten Staaten
 
Menuhin und wie er die Welt sieht
 
Afghanistan - ein unvermindertes Inferno
 
Aus dem Verkehr gezogen? Diskussionen um den Tod des Kärtner Landeshauptmanns - aufgegriffen und zusammengestellt von Wolfgang Eggert
 
»Er galt als Amispitzel und mußte aus dem Weg geräumt werden«
 
Kriminelles Fehlverhalten der Paulson-Clique - Von F. William Engdahl
 
Arafats Großvater und Olmerts Testament - Von Uri Avnery
 
Bolivien - Kein Ende der Einmischung
 
Zum Thema »Federal Reserve«
 
Das Geld, die Gier und der Hebel
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97