Gelenkte Demokratie? - Eine Gefahr fürs Land! - von Markus Erb
Die Staatspolitische Kommission (SPK) des Nationalrates will der verächtlich als Maulkorbinitiative titulierten Volksinitiative "Volkssouveränität statt Behördenpropaganda" einen indirekten Gegenentwurf gegenüberstellen. Die Volksinitiative, welche vom politisch und konfessionell ungebundenen Verein «Bürger für Bürger» lanciert worden ist, tritt für unsere politischen Rechte ein und will dazu die direkte Demokratie wieder herstellen. mehr...
 
Saddams Schergen im Dienst der Amerikaner - von Marco Seliger
Als am 11.9. die Türme des World Trade Centers in New York brannten, sagte man uns, dass sei ein Angriff "auf die zivilisierte Welt" gewesen. Schaut die "Zivilisierte Welt" nun schweigend zu, wie die Werte, die eine "Zivilisation" ausmachen, in einer unvorstellbaren Eskalation des Schreckens zerstört werden? Im Kampf gegen die Terroristen im Irak gehen die Vereinigten Staaten ungewöhnliche Wege. Verhältnisse wie früher in El Salvador? mehr...
 
Vogelgrippe oder Pharma-Marketing?
Schon zu Beginn des letzten Jahres wunderten wir uns, dass im deutschen Fernsehen zum wiederholten Male über angeblich gefährliche Vogelgrippe-Viren in Asien und auch über einige Todesfälle aus dem Umfeld der Tierhalter berichtet wurde. Schon damals prophezeiten uns "Wissenschafter" mit erhobenem Zeigefinger eine Pandemie. Unter Pandemie (griechisch: alles Volk betreffend) versteht man den länderübergreifenden oder sogar weltweiten Ausbruch einer Krankheit. mehr...
 
Wirksamer Schutz vor Gelenkter Demokratie bedeutet klares Ja zur Volkssouveränität - Von Hans Ulrich Walder-Richli
I. Allgemeines - Anlass zur vorliegenden Publikation gab der Artikel "Kein Maulkorb für den Bundesrat - Nein zur Initiative gegen -Behördenpropaganda?? von rom. in der Neuen Zürcher Zeitung vom 2. Juli 2005. Der Artikel ist so überheblich wie die Haltung des Bundesrates gegenüber der gewöhnlichen Bevölkerung, welche in seiner Botschaft zur Volksinitiative "Volkssouveränität statt Behördenpropaganda" zum Ausdruck kommt. Der Artikel ist aber gleichzeitig so oberflächlich, wie man es von einer schweizerischen Tageszeitung nicht erwarten würde, die ernst genommen werden will. Das Erschreckende daran ist jedoch der Umstand, dass rom., der Bundesrat und mit ihnen offenbar die NZZ (vgl. Ziff. III/3 lit. b hiernach) noch nicht gemerkt haben, was es für die schweizerische Demokratie geschlagen hat und dass mit einem süffisanten Nein das Thema nicht vom Tisch zu bringen ist. mehr...
 
Richter, Kantonsrat und Rechtsanwalt zugleich
Was in anderen Kantonen verboten ist, ist im Thurgau erlaubt. So darf ein Präsident des Bezirksgerichtes gleichzeitig eine Anwaltspraxis führen. Dies führt unweigerlich zu einem Interessenskonflikt, durch welchen seine Unparteilichkeit nicht mehr gewährleistet ist. So gehört es zum Alltag, dass der Präsident des Bezirksgerichtes Bischofszell zum Beispiel als Anwalt eine Partei vor dem Bezirksgericht Kreuzlingen vertritt, dessen Präsident eine Partei vor dem Bezirksgericht Bischofszell vertritt. Skandalös ist zudem, dass gerichtliche Einvernahmen in der Anwaltskanzlei (auch Wohnhaus) des Bezirksgerichtspräsidenten Herr Hans Munz in Amriswil vorgenommen werden; das Gerichtsgebäude selbst liegt in Bischofszell. Herr Hans Munz ist zudem nicht nur Richter, sondern auch gleichzeitig Mitglied im Thurgauer Anwaltsverband. Auf gut Deutsch sitzt er in sämtlichen wichtigen Ämtern und kann die dadurch erhaltene Macht für seine (auch persönlichen) Interessen missbrauchen. Dank der im Filz entstandenen Freundschaften sind Beschwerden gegen Entscheide von Herr Munz von vornherein zum Scheitern verurteilt. Als Mitglied im Grossen Rat übt er die Aufsicht über sein eigenes Gericht und die Beschwerdeinstanzen aus. mehr...
 
Wie bekannt wurde, ist gegen Uri Averny, der 1997 den Aachener Friedenspreis erhielt, ein Mordaufruf ergangen
 
Vogelgrippe - Hysterie statt Sachverstand - Und die «hidden agenda» der neuen Regierung? - von Karl Müller, Deutschland
 
Das "System Volkswagen" - Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Selenz
 
Das Ende der Dollar-Hegemonie (1) - Rede von Ron Paul (Texas) vor dem US-Repräsentantenhaus am 15.2.2006 (2)
 
Müssen wir um unseren Boden bangen? - von Werner Müller
 
Auschwitz war nicht in der Schweiz - Von Jean-Christian Lambelet
 
Iran-Krieg wegen Dollar? Teherans Plan einer Internationalen Ölbörse kein Kriegsgrund. Washington bereitet dennoch Angriff vor - Von Winfried Wolf
 
Oberflächliche Selbstglorifizierung - von Patrick Freudiger
 
Karikaturenstreit mit der NZZ
 
Strafanzeige
 
Von der Vogelgrippe zur Hasenpest - Offenheit des Pentagons (WHO, EIS) und des RKI
 
Kurzmeldung zur Vogelgrippe
 
Das nachfolgende Schreiben ging am 8. 3. 06 an den Fernsehsender ARD: Erfundenes Vogelgrippeszenario bei ARD
 
Christian Stöcker - Gebührenfinanzierte Panikmache
 
Doris Auerbach - Zur Kriegshetze gegen den Iran
 
Michel Chossudovsky - Atomkrieg gegen den Iran
 
Uri Averny - Und das große Spiel geht weiter
 
Letzte Warnung
 
Zum Karikaturenstreit
 
Zum Anschlag auf die Goldene Moschee in Samarra
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104