Deutschland sagt wo es langgeht... - erschienen in "German Foreign Policy"
Kurz vor dem Beginn der Verhandlungen über die Abtrennung des Kosovo von Serbien fördert die Bundesregierung Kosovo mit Wirtschaftshilfen. Die Unterstützung des Sezessionsgebiets wurde in einem Memorandum bei der UN-Verwaltung in Pristina hinterlegt und beinhaltet deutsche Finanzleistungen in Höhe von 22,5 Millionen Euro. Damit setzt die Berliner Unterstützungszahlungen fort, die sich seit dem Überfall auf Jugoslawien im Jahr 1999 auf insgesamt 150 Millionen Euro belaufen. Die Loslösung des Kosovo aus dem serbischen Territorium, die als Ziel der Anfang November beginnenden Verhandlungen gilt, wird seit Jahren von Berlin und von in den Kosovo entsandten deutschen UN-Mandatsträgern vorangetrieben. Auch die Forderung, den Kosovo mit Albanien und Teilen Mazedoniens zu "Groß-Albanien" zusammenzuschließen, kann sich auf zustimmende Äußerungen deutscher Außenpolitiker stützen. Großalbanische Nationalisten schließen sich gegenwärtig in mehreren Staaten zu paramilitärischen Verbänden zusammen und gehen zum bewaffneten Kampf für ihr Anliegen über. mehr...
 
Existiert die Schweiz seit 150-, 200-, 1000 Jahren oder bald nicht mehr? Teil 3 (Schluss) - von Werner Müller
"Ringsum mächtigen Einflüssen ausgesetzt, geniesst die Schweiz keinen Überschuss von Seelenfreiheit, sondern muss an sich halten, um sich nicht zu verlieren, mag es nun bewusst oder unbewusst geschehen." Richard Feller mehr...
 
Klaus Pedersen - Freie Saat statt toter Ernte
Die Agrarindustrie setzt weiterhin auf Verfahren zur gentechnischen Saatgutsterilisierung. Doch erneut formiert sich Widerstand gegen die Terminator-Technologie. mehr...
 
Dr. Alexandra Nogawa - Warum braucht es ein Moratorium für eine gentechfreie Landwirtschaft
Am 27. November 2005 stimmt die Schweizer Bevölkerung über ein Moratorium ab, das 5 Jahre lang keine gentechnisch veränderten Pflanzen und Tiere in der Schweiz erlaubt. Dieses Moratorium betrifft also allein die Landwirtschaft und die Nahrungsmittel, aber nicht die Forschung und die pharmazeutische Industrie, wie die Gegner immer wieder behaupten. Als erstes sollen aber einige technische Begriffe klargestellt werden. Unter Biotechnologie hat man noch vor 30 Jahren die industrielle Herstellung von Bier oder anderen auf Fermentation basierenden Verfahren verstanden. Das wurde schlagartig anders, als der amerikanische Supreme Court 1980 Patente auf lebende Wesen erlaubte. In diesem Fall ging es um einen Bakterienstamm. Das europäische Patentamt zog einige Jahre später nach. Dann setzte die US-Industrie, von Schweizer und westeuropäischen Konzernen unterstützt, zum grossen Sprung nach vorne an. Die Gentechnologie wurde rasant vorangetrieben. mehr...
 
VOGELGRIPPE - Rumsfeld erklärt sich in Vogelgrippe-Fragen für befangen
WASHINGTON. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat sich in allen Entscheidungen zur vorbeugenden Bekämpfung der Vogelgrippe für befangen erklärt. Rumsfeld teilte am 1. November (Ortszeit) in Washington mit, er habe dem Ethik-Ausschuss des Senats und dem Justizministerium seine Millionen-Beteiligung an der Pharma-Firma offengelegt, die das Vogelgrippe-Medikament Tamiflu entwickelt hatte. Die Beteiligung Rumsfelds an Gilead Sciences Inc. wird auf einen Wert zwischen fünf und 25 Millionen Dollar geschätzt. mehr...
 
Wann erfolgte je der Anbau von Getreide und anderen Pflanzen, ohne dass man gleichzeitig den Ertrag neuen Saatguts beabsichtigte?
 
Deutsche bauen für Briten im Irak
 
Zum UNO-Bericht über eine Verstrickung Syriens in den Anschlag auf den früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri
 
Agrarsektor
 
Überwachung
 
Türkei
 
Kohäsisonsbeitrag
 
Die Saat der Zerstörung Geopolitik mit genetisch veränderten Nahrungsmitteln - von F. William Engdahl
 
Innere Sicherheit ist Aufgabe der Kantone - Von Nationalrat Ulrich Schlüer, Flaach ZH
 
Roman Tschupp - Die drei Institutionen hinter der EU
 
Der Krieg im Irak - ausgedacht in Israel - von Stephen J. Sniegoski*
 
Rumsfeld profitiert vom Vogelgrippeschwindel
 
Doris Auerbach - Wird der Irak geteilt?
 
Herr Ackermann und der
 
Carroll Quigley - Tragedy and Hope, New York 1966
 
Das Ende der Asylindustrie - von Patrick Freudiger, Stadtrat, Langenthal
 
Doris Auerbach - Was uns so alles erzählt wird
 
Wie wir manipuliert werden
 
HIV: US-Forscher testen "globalen Impfstoff in Amerika und Afrika"
 
A U F R U F
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97