Zum Geschehen im Nahen Osten
Israel bombt sich im Nahen Osten mit voller Unterstützung der USA "Erez Israel" frei und die USA haben [so] planmässig den nächsten Krieg, um ihr Ziel. die Schaffung eines "Neuen Nahen Ostens", zu erreichen. Erez Israel (Groß-Israel) umfaßt neben Jordanien, dem Libanon, einen Großteil Syriens, des Iraks, den Nordteil Saudi Arabiens und die Sinai-Halbinsel mit einem Teil Ägyptens. Beachten Sie auch die Symbolik der israelischen Flagge: In der Mitte der Davidstern und auf beiden Längsseiten außen je ein blauer Streifen auf weißem Grund bedeutet: Israel in den Grenzen zwischen Euphrat und Tigris und dem Nil = Erez Israel. Washington und Tel Aviv registrieren mit unverhohlener Genugtuung die "Erfolge Israels bei der Bekämpfung des Terrors". Rund um die Uhr laufen die Waffenlieferungen der USA an Israel, und Washington hat Israel "völlig freie Hand" für die Operationen im Libanon zugesagt. Und die israelische Luftwaffe erhält, was sie sich wünscht: Präzisionslenkwaffen für die Bunkerbekämpfung (auch zur Ausschaltung der Beobachtungsposten der UNO-Truppen und Ermordung der UNO-Beobachter), setzt verbotene Waffensysteme ein (chemische Kampfstoffe, Streubomben, weißen Phosphor und Napalm). Wunderen Sie sich, wenn Sie erfahren, daß in der Nacht unter größter Geheimhaltung auch US-Kampfflugzeuge den Libanon bombardieren und dabei amerikanische "Superwaffen" einsetzen? mehr...
 
Was ist abgereichertes Uran? - Johanna Haidvogl-Werder
Nachdem ich auf Grund meines in der "Basellandschaftichen Zeitung" veröffentlichten "Stanpunktes" zu den Folgen der Bombardierungen mit den sogenannten Mini-Nukes verschiedentlich angefragt wurde, woher denn das abgereicherte Uran stamme, möchte ich hiermit einige zusätzliche Erläuterungen zu diesem Thema darlegen. mehr...
 
Offenes Schreiben an Fulvio Pelli, Präsident der FDP vom 23. 8. 06 - von Doris Auerbach
Sehr geehrter Herr Pelli, ich erlaube mir, Ihnen mein am 16. 8. 06 in der Angelegenheit des uns fast täglich gebotenen Terrors an Bundesrat Schmid gerichtetes Schreiben zur Einsichtnahme zu übermitteln. Ich denke, es wäre an der Zeit, dass wir aufhörten, uns praktisch zu Handlangern dieses weitgehend inszenierten Terrors zu machen. Aus diesem Grund wurde der Brief auf www.politonline.ch ins Internet gestellt. Diese website wird alles daran setzen, der Bevölkerung auch weiterhin sämtliche diesbezüglich relevanten und aufschlussreichen echten Fakten zu unterbreiten. mehr...
 
Schriftsteller Menasse über den Krieg im Nahen Osten - Bitte noch mehr Bomben! Warum ich als Pazifist für den Krieg Israels gegen die Hisbollah bin. - von Robert Menasse
Ich hatte im Lauf meines Lebens alle möglichen Vorstellungen, was einmal aus mir werden könnte - Fußballspieler, der erste nicht lallende Sportreporter, ein Philosoph, der sein Hauptwerk mit einem kommentarlosen Selbstmord beglaubigt, Berufsrevolutionär, dann etwas milder: Gewerkschaftspräsident, Dichter, hilfloser Hedonist und schwermütiger Schwerenöter - die Liste ließe sich lange fortsetzen, egal, irgendwann kommt man in das Alter, wo man kaum noch Möglichkeiten für neue Karrieren hat und letztlich nur noch eines werden will: alt. Aber nie, niemals in meinem Leben habe ich mir vorstellen können, dass dies aus mir werden könnte: ein Krieger. Ein Kriegsbefürworter. Ein Gewaltunterstützer. Einer, der in einem Krieg und noch im Leiden und im Sterben anderer einen Rechtszustand erkennt: ,,Es ist Recht, und den anderen geschieht Recht!?? mehr...
 
"Keinen Cent für die Feinde Israels", fordert John Hagee
politonline: In Ergänzung zu dem von uns kürzlich gebrachten Artikel ?Eine neue Pro-Israel-Lobby für die USA? »Christliche Zionisten« wollen beweisen, daß allein Juden über das Land zwischen Mittelmeer und Jordan herrschen sollen? von Knut Mellenthin veröffentlichen wir hier einen weiteren aufschlussreichen Beitrag. Man sollte sich einmal vor Augen führen, wie der Edukationsstand in der USA beschaffen sein muss, damit derartige, im Grunde genommen für die Menschen im Nahen Osten Verderben und Vernichtung bereithaltende Prophezeiungen ihre Anhänger finden. mehr...
 
Strafanzeige gegen israelischen Ministerpräsidenten, Verteidigungsminister und den Generalstabschef
 
Offener Brief an Herrn Bundesrat Samuel Schmid vom 16. 8. 2006 - von Doris Auerbach
 
Metamorphosen
 
Auszug aus dem Buch von Wolfgang Eggert "Im Namen Gottes, Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie"
 
Das große Machtspiel hinter der "Irankrise" - von Lyndon LaRouche
 
Nachgedanke zum 1. August - dem Tag der Bundesfeier - von Hans Ulrich Walder
 
Die wirklichen Ziele des israelischen Kriegs im Libanon
 
Rede von Nationalrat Christian Miesch
 
Offener Brief an die Rütlikommissionsmitglieder Frau Judith Stamm und Herrn Herbert Amman
 
POLIZEISTAAT SCHWEIZ - Rütli-Ticket Nr. 612
 
DU-Munition verseucht unseren Planeten für 4,5 Milliarden Jahre
 
Tödlicher Staub - Die Katastrophe des «stillen Sterbens» - von Frieder Wagner, Köln
 
Israels Ziel ist die Auflösung der palästinensischen Nation! Offener Brief gegen die israelische Kriegsführung
 
Rolf Verleger, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinschaft Schleswig Holstein, distanziert sich in einem an das Präsidium gerichteten Schreiben
 
Schützenhilfe!
 
Gekaufte Berichte - Die EU bezahlt Journalisten, um ihr Image zu pflegen - von Tilmann Lahme
 
Das große Machtspiel hinter der "Irankrise" von Lyndon LaRouche
 
Die Bush-Regierung - eine «Juntokratie» von Prof. Bernd Greiner, Hamburg
 
Vernetzungen und verdeckte Machenschaften fordern uns heraus - von Luzio Gerig, Schweiz
 
Liebe Freunde der Jungen SVP Luzern,
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93